SPRENGKÖRPERBALLADE

 

SPRENGKÖPERBALLADE von MAGDALENA SCHREFEL

Mit Nicola Gründel, Sabine Orléans, Elias Reichert, Kristin Steffen, Marlene Tanczik und Lou Zöllkau. REGIE Andrea Imler | BÜHNE Tommy Garvie | KOSTÜME Franziska Harm |
MUSIK Doro Bohr | DRAMATURGIE Nina Rühmeier

PREMIERE am 21. April 2017 am Schauspiel Köln. Weitere Vorstellungen bis Juli 2017, Wiederaufnahme in der Spielzeit 2017/18.

Drei Frauengenerationen, drei Beziehungskonstellationen: Die beiden uralten Schwestern Cookie und Fuzzi quälen sich gegenseitig in endlosen Kinderspielen. Djana, Mutter zweier halbwüchsiger Töchter, stellt mit ihrer jüngeren Tochter Gina wieder und wieder die Trennung vom Vater nach, während die ältere Tochter Zabina mit ihrer Freundin Bine durch die Stadt streunt. Auf ihrer Suche nach Identität und einem Ort, an dem man richtig ist, ringen sie alle um die Deutungshoheit von eigenen und fremden Erinnerungen.

Mehr Informationen zur Produktion!
Hier der Link zur NACHTKRITIK!

 

BRITNEY

Die Außenspielstätte am Offenbachplatz des Schauspiel Kön wird von den vier Jungregisseur*innen Andrea Imler, Matthias Köhler, Pinar Karabulut und Charlotte Sprenger ein Jahr lang bespielt. Neben vier Uraufführungen bzw. deutschsprachigen Erstaufführungen stehen Performance, Party und unterschiedliche Reihen auf dem Programm: #poetryismyboyfriend lädt junge Autoren und Dramatiker zum Gespräch, #musicismygirlfriend holt experimentelle Musik ins BRITNEY, #lectureme lädt Wissenschaftler ein im Bezug auf die gezeigten Stücke über ihre Forschung zu sprechen. Kooperationen mit dem KING GEORG, der KHM und der FILMPALETTE runden das Programm ab.

Mehr Informationen zu BRITNEY!

 

Schlachtfest

 

SCHLACHTFEST von ANDREA IMLER

Ein Monolog für Lou Strenger. Text und Regie: Andrea Imler.
Musik und Komposition: Doro Bohr. Dramaturgie: Rolf C. Hemke.

PREMIERE im Rahmen des MONODRAMA FESTIVAL FUNDAMENTAL in Luxemburg.
GASTSPIEL am SCHAUSPIEL KÖLN am 22./23. Oktober 2016.
GASTSPIEL beim INTERNATIONAL THEATRE FESTIVAL in Bejaia, Algerien.

Mehr Informationen zu Stück und Inszenierung: SCHLACHTFEST.


NOTHING HURTS von FALK RICHTER

Zwölf ausverkaufte Vorstellungen seit der PREMIERE am 18. Dezember 2015 -
letzte Vorstellung am 21. Juni 2016 in der GROTTE des SCHAUSPIEL KÖLN.

Mehr Informationen zur Produktion! 
NOTHING HURTS auf der Homepage des Schauspiel Köln!


HERZSTÜCK | MAUSER von HEINER MÜLLER

Mehr Informationen zur Produktion!
Und hier der Link zur NACHTKRITIK!

 

Andrea Imler, 2017